Radtour durch den Norden und nach Schleißheim

Eine Radtour durch den Münchner Norden, vom Olympiapark über den Müllberg, das FC-Bayern-Stadion, nach Schleißheim, dann über das Hasenbergl zurück, ca. 35 km.

Wir beginnen am Ausgang der U-Bahnstation Olympiazentrum, und fahren erstmal südlich über den Ring  Richtung Olympiasee und Sea-Life-Aquarium. Linkerhand das BMW-Museum (Bild 1), rechterhand die Zelte der Stadien (Bild 2). Entlang des Kanals fahren wir nach Osten bis zur Kreuzung mit der Schleißheimer Straße. Dort ist es etwas unübersichtlich, wir halten uns eher links und fahren dann entlang des Petuelrings durch den Petuelpark. Unter uns fahren die Autos im Tunnel. Nachdem wir die Belgradstraße gekreuzt haben, sehen wir vor uns eine Fußgänger/Rad-Brücke (Bild 3). Über diese fahren wir nach Norden.

Der schöne Fahrradweg geht noch ein ganzes Stück weit nach Norden, wir verlassen ihn aber an der Milbertshofer Straße nach Osten, und fahren weiter an der Domagkstraße. Hier findet ein Versuch mit "Protected Bikelanes" statt, also ein Fahrradweg, der baulich von der Straße getrennt wird (Bild 4). Wir fahren bis zum Ende der Domagkstraße und biegen dann nach links (Norden) ab in die Ungererstraße, weiter über die Kreuzung mit dem Frankfurter Ring, und dann entlang der Freisinger Landstraße, linkerhand an der Kläranlage Großlappen vorbei. Irgendwann mal sehen wir schräg links den Müllberg mit dem Windrad oben drauf (Bild 5). Da wollen wir hin!

Zur Spitze des Müllbergs müssen wir ein paar Spitzkehren fahren, dann bietet sich uns eine wunderbare Aussicht, z.B. nach Westen zum Olympiagelände, wo wir herkommen (Bild 6), oder zum Fußballstadion (Bild 7). Wenn wir wieder runterfahren, halten wir uns an der Gabelung links, um den Berg weiter links herum zu fahren. Unten führt dann eine Brücke über die Autobahn, und wir sind am Stadion. Dort wurschteln wir uns durch bis zum nordwestlichen Ende, wo wir unter der Autobahn durch Richtung Norden, östlich entlang der Bahnstrecke fahren. Vielleicht schaffen Sie es auch auf die westliche Seite der Bahnstrecke, dort ist der Weg vielleicht geteert. Östlich haben wir jedenfalls Schotter. Wir fahren bis zum Schleißheimer Kanal. An dem entlang könnten wir auf beiden Seiten Richtung Westen fahren, aber derzeit gibt es eine Baustelle (wegen des Radschnellwegs nach Garching!), die verlangt, daß wir einen Umweg über Hochbrück machen, wie in der Karte festgehalten. Wenn die Baustelle weg ist, suchen Sie sich die schönere Kanalseite aus. Dort, wo der Kanal unter der B13 verläuft, müssen Sie einen Schlenker fahren, um auf der südlichen Kanalseite weiterzufahren. Dann fahren Sie direkt auf das Schloß Lustheim zu (Bild 8). Leider darf man innerhalb der Schloßmauern nicht radeln. Der Weg geht deshalb nördlich des Schloßparks entlang der Freisinger Straße weiter. Sie können aber mal einen Blick in den Schloßpark werfen. Schloß Lustheim enthält eine Porzellansammlung.

Am anderen Ende des Schloßparks liegen das neue und alte Schloß Schleißheim. Wir fahren entlang der Front des neuen Schlosses, gegenüber das alte Schloß (Bild 9). Direkt der nordwestlichen Ecke des Schlosses gegenüber liegt das Schloßcafe, vom südwestlichen Ende aus erspähen wir den Schloßbiergarten. Wir folgen den Wegweisern zum Museum Flugwerft Schleißheim, dort gibt es ein weiteres Cafe. Und nachdem wir den Flugplatz halb umrundet haben (Bild 10), gibt es beim aktiven Flugplatz (Bild 11) noch ein weiteres Cafe, den Fliegergarten. Das sollte ausreichen, um uns von den Strapazen von Großlappen bis hierher zu erholen.

Kurz hinter den Flugplatzgebäuden geht ein kleiner Weg schräg rechts ab, Richtung Hasenbergl. Schön schattig durch den Wald geht es südwärts wieder zurück in die Stadt. Wir kommen an einer Kirche mit einem bemerkenswerten Dach vorbei. Die Kirche heißt "Mariä Sieben Herzen", und das Dach hat in der Tat sieben Flächen (Bild 12). Weiter geht es nach Süden, durch das Hasenbergl, entlang der Fortnerstraße, rechts in die Aschenbrenner Straße, links in die Linkstraße, weiter entlang der Reschreiterstraße, dann links und wieder rechts in die Hasenberglstraße, und links und wieder rechts in die Steindlstraße. Kurz vor derem Ende gibt es einen Weg nach links zur Schleißheimer Straße, wir biegen aber gleich wieder rechts ab Richtung Westen in die Augustin-Rösch-Straße, dann in die Robinienstraße bis zur Lerchenauer Straße. Dort fahren wir ein kleines Stück südlich und biegen dann in die Berberitzenstraße ein. Beachten Sie, daß der Lerchenauer See ganz in der Nähe liegt. Die Berberitzenstraße scheint an einem fiesen Bahnübergang zu enden, geht aber auf der anderen Seite weiter. Der Bahnübergang ist fies, weil man mit einem Fahrrad nur schlecht, und mit einem Tandem garnicht rüberkommt.

Wenn die Berberitzenstraße an der Wilhelmine-Reichard-Straße wirklich endet, fahren wir weiter geradeaus auf einem Waldweg entlang der Kolonie Eggarten, einem noch sehr verwunschenen Ort. Es gibt aber Pläne, das gründlich zu ändern, und dort 2000 Wohnungen zu errichten. Am Ende des Weges geht es unter der Bahn durch, nach ein paar Metern sind wir an der Triebstraße. Wir bleiben auf der linken Seite der Triebstraße bis nach der Einmündung der Landshuter Allee, dort folgen wir den Wegweisern zum Olympiapark. Sie können links auf den Kusocinskidamm abbiegen, aber es lohnt ein kleiner Abstecher nach rechts auf die Brücke über die Landshuter Allee. Direkt neben der Landshuter Allee verläuft die inzwischen völlig zugewachsene Bahnstrecke zum Olympiabahnhof, den wir in der Ferne als "lost place" sehen (Bild 13). Der Kusocinskidamm unmrundet die Sportanlagen der TU München, ins Auge fällt der Kletterturm (Bild 14). Wir fahren eine Linkskurve Richtung U-Bahn Olympiazentrum, kommen aber kurz vorher noch an der Gedenkstätte für die Opfer des Olympiaattentats vorbei (Bild 15). Dann erreichen wir unseren Ausgangsort.
 

Verwandte Themen

Radtour im Münchner Südosten

Eine Radtour in den Südosten von München, vom Deutschen Museum über Flaucher, Perlacher Forst, Hachinger…

Radtour nach Riem

Vom Deutschen Museum zum Messepark mit Messesee, an der Messe und den ehemaligen Olympischen Reitanlagen vorbei zum…

Information und Tipps - Mehrtagestouren

In kleinen Gruppen einen geführten Radurlaub zu genießen. Das Angebot umfasst Touren unterschiedlicher Dauer und…

Saisonkarten für Tagestouren

Nur für ADFC-Mitglieder: Mit einer Saisonkarte kannst du an allen Tagestouren teilnehmen!

Radtour um Münchens Mitte

Eine Tour vom Deutschen Museum zum Englischen Garten, Luitpold-Park, Olympia-Park, Tollwood-Gelände, Arnulfsteg,…

Geführte Radtouren

Steig mit uns aufs Rad! Egal, ob du Tourenrad, Mountainbike, Rennrad oder E-Bike fährst, ob du entspannt oder sportlich…

Radreisen - Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingun­­­­­­­­gen für Radreisen, die der ADFC München e. V. als Reiseveranstalter durchführt.

Radtour nach Münchens Westen

Vom Deutschen Museum durch die Stadt zur Donnersbergerbrücke, nördlich der Gleise bis nach Pasing, dann südlich der…

Radtour Harras-Höllriegelskreuth

Vom Harras durch Sendling zum Hochhausviertel Südseite, durch Solln zum Forstenrieder Wald, an Höllriegelskreuth vorbei…

https://muenchen.adfc.de/artikel/radtour-durch-den-norden-und-nach-schleissheim

Bleiben Sie in Kontakt